WOLF, mein Indianer-Horoskop.

Persönlichkeitsprofil des Wolfes

19. Februar - 20. März

 

 

 

»Das Leben ist ein Kreis von Kindheit zu Kindheit; so ist es mit allem, in dem Kraft fließt.«

(Lehre des Black Elk)

 

Die Zeit der stürmischen Winde gehört zu den zwölf Geburtszeiten, die das Jahr in zwölf Jahreszeiten-Abschnitte unterteilen. Diese dritte Periode des Winterzyklus ist die Zeit der ungestümen Winde mit Temperaturen, die Schnee und Eis dahinschmelzen lassen und die Erde auf das neue Wachstum des Frühlings vorbereiten.

 

Einfluss der Natur

Die charakteristischen Eigenschaften der Natur zu diesem Zeitpunkt zeigen sich auch in der Natur des Menschen, der in dieser Zeit das Licht der Welt erblickt. So wie die stürmischen Winde aus einer anderen Richtung wehen, sind auch Wolf-Menschen leidenschaftliche, aber anpassungsfähige Persönlichkeiten. Sie können ihre beträchtliche Energie gleichzeitig auf scheinbar gegensätzliche Unternehmungen konzentrieren. Dank ihrer emotionalen Unverwüstlichkeit erholen sie sich auch schnell von Enttäuschungen.

Die mitfühlende, großzügige Natur des Wolf-Geborenen entspricht voll und ganz dem hoffnungsvollen und milden Aspekt dieser Jahreszeit. Die Natur erwacht nach der reinigenden Winterzeit aus dem Schlaf zu neuem Leben. Auch Wolf-Geborene kennen die vertiefte Bewusstheit, die sich einstellt, wenn jemand - noch halb im Traum gefangen - nach erfrischendem Schlaf erwacht. Das macht sie sehr sensibel gegenüber den wirklichen Ansichten und Gefühlen anderer Menschen. In schwierigen Situtationen verlassen sie sich deshalb lieber auf ihre Intuition als auf den logischen Verstand.

 

Lebensphase

Diese Zeit des Jahres kann mit der Reife der späteren Lebensjahre verglichen werden. Entwicklungsgeschichtlich verlieren in dieser Lebensphase weltliche Ambitionen und praktische Belange immer mehr an Bedeutung, dagegen nimmt die Sehnsucht, den Sinn des Lebens zu entdecken, zu. Es ist eine Zeit des Nachdenkens und der intuitiven Einsicht in philosophische und spirituelle Bereiche und der Sorge um das Wohl der Mitmenschen.

 

Verwirklichen des Potentials

Mit ihrer Sensibilität und Intuition können Wolf-Menschen das Wesentliche einer Situation oder eines Menschen leicht erfassen. Wegen ihrer mitfühlenden Art werden sie in Stress-Situationen sehr geschätzt. Allerdings lassen sie sich leicht von den aufgewühlten Gefühlen der anderen beeinträchtigen - manchmal wird ihre Hilfe auch nicht unbedingt gewürdigt.

Von dieser Negativität sollten sie sich frei machen und ihre Energie regelmäßig wieder aufladen, indem sie sich eine "Auszeit" für sich allein gönnen. Außerdem sollten sie Kritik an ihrer Arbeit nicht als Kritik an ihrer Person verstehen und Abstand gewinnen zu dem, was sie tun.

 

Der Lernprozess des Wolfes

Als erste Lektion müssen Wolf-Menschen akzeptieren, dass Wandel ein unvermeidlicher Bestandteil des Lebens ist. Da Wolf-Geborene eine sehr emotionale Beziehung zu allen Bereichen des Lebens haben, erfüllt sie jede Veränderung - und sei sie noch so gering - mit einer Angst, die in keinerlei Verhältnis zum tatsächlichen Anlass steht. Sie sollten versuchen, Anfang und Ende als Teil eines kontinuierlichen Prozesses der persönlichen Entwicklung zu verstehen und nicht als Bedrohung für ihr gesamtes Wohlbefinden. Ihre angeborene Anpassungsfähigkeit bewirkt, dass Veränderungen sich schließlich doch zum Guten wenden.

 

In ihrer zweiten Lektion müssen die Wolf-Geborenen auch lernen, ihre Unentschlossenheit und Unbestimmtheit in den Griff zu bekommen. Da sie mehr aus der Intuition heraus als vom Verstand her handeln und Gefühlen ihrer Mitmenschen gegenüber so empfänglich sind, fällt es ihnen oft schwer, den besten Weg zu erkennen. Vor wichtigen Entscheidungen sollten sie sich deshalb Zeit für sich selbst nehmen, um ihre innere Stimme wahrnehmen zu können.

 

Die dritte Lektion besteht darin, besser unterscheiden zu lernen, wen sie emotional wirklich unterstützen wollen. Mit ihrer hohen Sensibilität und ihrem Mitgefühl sind sie für andere in Krisenzeiten eine unschätzbare Hilfe. Doch wenn sie allen helfen wollen, ist ihre emotionale Energie irgendwann völlig aufgebraucht. Deshalb sollten sie versuchen heraus zu finden, wer ihre Hilfe wirklich benötigt, und ihre Energie dann auf diese Menschen konzentrieren.

 

Das Geburtstotem - Der Wolf

 

Wie ihr Totemtier, der Wolf, sind Menschen, die in der Zeit der stürmischen Winde geboren werden, intuitiv und loyal, mitfühlend und fürsorglich. Aufgrund ihrer warmen, sensiblen , romantischen, philosophischen und anpassungsfähigen Wesenszüge wollen sie die wahre Bedeutung und den Sinn des Lebens entdecken. Emotional, empfindsam und sanft, wie sie sind, handeln sie oft mehr instinktiv als logisch. In Zeiten der Not sind sie immer bereit, ihren Freunden und Kollegen mitfühlend und verständnisvoll zur Seite zu stehen, worauf sich diese auch verlassen. Leider kann ihr natürliches Mitgefühl dazu führen, dass sie die negativen Gefühle anderer Menschen in sich aufnehmen und dadurch ihre eigene Energie erschöpfen.

Vertrauensvoll und uneigennützig widmen sich Wolf-Menschen ganz den Menschen, die ihnen nahe stehen, lassen sich allerdings auch leicht von ihnen verletzen. Ihre Kreativität und Sensibilität verleiht ihnen einen ausgeprägten Sinn für Ästhetik - sie identifizieren sich stark mit ihrem Schaffen und nehmen Kritik leicht zu persönlich.

 

Gesundheit

Wolf-Geborene interessieren sich zwar für ihre Gesundheit, lieben aber auch gutes Essen und Trinken und neigen dabei zum Übermaß. Deshalb sind Übergewicht, Kreislaufprobleme und Bluthochdruck bei ihnen die typischen Risikofaktoren.

 

Der Wolf und Beziehungen

 

Die sensiblen Wolf-Menschen sind gute Freunde und liebevolle Partner. Manchmal werden sie jedoch von ihren starken Gefühlen überwältigt.

Wolf-Geborene bringen viel Mitgefühl und Verständnis auf - andere können sich auf ihre Anteilnahme und ihre Einfühlungsvermögen verlassen. Wie ihr Totemtier, der Wolf, können sie dank ihrer Intuition oft die Wahrheit unter der Oberfläche erkennen. Wolf-Geborene haben eine starke empathische Verbindung zu anderen Menschen. Sie sollten aber auch Mitgefühl sich selbst gegenüber aufbringen. Sie brauchen Zeit für sich, um ihre Energie wieder aufzuladen, sonst fühlen sie sich erschöpft.

 

Liebesbeziehungen

Die romantisch veranlagten Wolf-Menschen haben ein großes Bedürfnis nach Liebe und Zuneigung. Ihrer Sehnsucht nach Nähe kann allerdings ihre Freiheitsliebe in die Quere kommen. Der Wolf-Mann ist liebevoll und fürsorglich, idealisiert seine Partnerin aber schnell. Die Wolf-Frau ist warmherzig und sensibel. Beide sind zärtliche Liebhaber, die einen verständnisvollen Partner brauchen.

Bei Problemen liegt die Ursache oft in einer Überempfindlichkeit gegenüber Kritik, Wolf-Geborene nehmen die Dinge leicht zu persönlich. Die Stärke ihrer Gefühle kann sie beunruhigen und so versuchen sie manchmal, sie zu unterdrücken. Das verwirrt wiederum den Partner. Deshalb sollten sie versuchen, ihre Gefühle mit Bedacht und gesundem Urteilsvermögen zu mäßigen.

 

 

 

Wolf und Falke

Die Leidenschaft des Falken steht scheinbar im Widerspruch zur sanften Art des Wolfes. Doch wenn beide liebevolle Fürsorge füreinander entwickeln, können sie eine erfüllte Beziehung aufbauen. Wolf und Biber

Beide liebe alles Schöne, und so können sie zusammen auch eine schöne Beziehung führen. Wolf und Hirsch

Der rastlose Hirsch kann auf den Wolf mit seiner sexuellen Sensibilität beunruhigend wirken. Ihre Beziehung hat jedoch Chancen, wenn sich beide ähnlichen Zielen verschreiben. Wolf und Specht

Beide haben ein mitfühlendes Wesen und brauchen echte Zuneigung, deshalb passen sie gut zusammen.

 

Wolf und Lachs

Der Lachs mit seinem Charme kann dem Wolf das Gefühl vermitteln, geliebt zu werden. Doch die dominante Natur des Lachses könnte dem sensiblen Wolf missfallen. Wolf und Braunbär

Beide haben die Fähigkeit zu leidenschaftlicher Hingabe, deshalb kann diese Beziehung sehr erfüllend sein. Wolf und Krähe

Diese beiden nehmen das Leben unterschiedlich wahr, doch ihre gegenseitige Faszination und Zuneigung kann ein starkes Band sein. Wolf und Schlange

Trotz der Unterschiede kann dank ihrer persönlichen Qualitäten eine Beziehung zwischen Wolf und Schlange gut gehen.

 

Wolf und Eule

Die Freiheitsliebe der Eule verträgt sich vielleicht nicht mit dem Bedürfnis des Wolfes nach Geborgenheit. Doch beide sind große Romantiker und das könnte für eine Beziehung ausreichen. Wolf und Gans

Der Wolf braucht Hingabe, die Gans sucht Verbindlichkeit - die richtigen Zutaten für eine dauerhafte Partnerschaft. Wolf und Otter

Die Ehrlichkeit und Direktheit des Otters kann für den Wolf mit seinem Bedürfnis nach sanfter Zuneigung beunruhigend sein. Wolf und Wolf

Diese beiden sind liebevolle Ultra-Romantiker, doch beide verlassen sich vielleicht zu sehr auf den anderen, wenn es um die eher praktischen Belange geht.

 

Umgang mit dem Wolf

Wolf-Menschen haben einen ausgeprägten Instinkt. Sie wollen ihre eigene Wahl treffen, ohne Druck und aus ihrer Intuition heraus. Wenn sie freundlich, liebevoll und rücksichtsvoll behandelt werden, schenken sie Zuneigung und Vertrauen.

 

Das Richtungstotem - Der Büffel

 

Das Büffeltotem steht für das Erhalten und "Nähren" von Geist und Körper. Der Büffel symbolisiert den Einfluss des Nordens auf Gans-Geborene, die mit Zielstrebigkeit und Geduld schließlich ihre Ziele erreichen. Die Kraft des Nordens wirkt im Verborgenen, wie die Saat im Winter in der Erde ruht, bevor sie zu neuem Leben erwacht. Das Büffeltotem verkörpert die Fähigkeit, sich ganz zu geben.

Die Zeit der Erneuerung, der Reinigung und der Stürmischen Winde liegen auf dem Medizinrad alle in dem Viertel, das dem Norden bzw. dem Nordwind zugeordnet wird. Der Norden entspricht dem Winter und der Nacht - er steht für Geduld, für Energie, die unter der Oberfläche verborgen ist, und für Reinheit und Erneuerung. Er ist vergleichbar mit der Vorbereitung auf neues Leben und neue Gedanken - mit der besinnlichen Stille, die der Wiedergeburt und der Zeit des raschen Wachstums vorausgeht. Die Kraft des Nordens wirkt sich vor allem auf den Geist und die Weisheit aus - es ist hauptsächlich eine nährende Kraft. Sein Totem ist der von den Indianern einst hoch verehrte lebenserhaltende Büffel.

 

Der besondere Einfluss des Nordens auf Wolf-Menschen zeigt sich in seiner Intuition, die ihm Zugang zu verborgenen Wahrheiten und eine tiefe Sensibilität für die Gefühle anderer und den Bereich der Mystik ermöglicht. Auch zum Mond besteht eine Verbindung. Die schöpferische Kraft des Wolf-Geborenen kann mit dem Zyklus des Mondes zu- und abnehmen. Der Mond verleiht ihm auch sein großes Verlangen nach Weisheit.

 

Büffel-Eigenschaften

Der Büffel war das von den Indianern am höchsten verehrte Tier, denn das Überleben vieler Stämme hing von ihm ab. Jeder Teil des Tieres fand Verwendung - das Fleisch als Nahrung, das Fell als Kleidung und Schutz und sogar die Knochen als Werkzeuge und Gerätschaften. So galt der Büffel als Symbol für den Geist, der alles gibt.

Menschen mit diesem Richtungstotem verfügen zumeist über einen klaren Verstand, Weisheit und die Kraft, ihre Energie aus inneren Ressourcen immer wieder zu erneuern.

 

Das Elementtotem - Der Frosch

 

Wie der Frosch noch die kleinste Welle im Wasser wahrnimmt, sind auch Wolf-Menschen intuitiv veranlagt und hoch empfindsam - sie brauchen viel Freiraum. Der Frosch symbolisiert die Grundeigenschaft des Elementes Wasser: hohe Sensibilität.

 

Der Elementaspekt des Wolfes (wie auch der des Spechtes und der Schlange) ist Wasser. Alle drei Zeichen gehören also zur gleichen Element-Familie bzw. zu einem ganz bestimmten "Klan" (näheres hierzu finden Sie bei: "Einfluss der Elemente").

 

Der Frosch-Klan

Das Totem jedes Klans gibt Einblick in die wesentlichen Eigenschaften. Das Totem des Elemente-Klans Wasser ist der Frosch. Er steht für eine sensible, emotionale, nachdenkliche und intuitive Natur. Der Frosch ist sowohl im Wasser als auch auf dem Land zu Hause. Er taucht unter die Oberfläche und bleibt still sitzen, eingestimmt auf jede Bewegung um ihn herum. Wer zu diesem Klan gehört, ist also sehr anpassungsfähig und kann dank seiner Intuition auch unter die Oberfläche schauen und die Stimmung anderer Menschen wahrnehmen.

Menschen, die zum Frosch-Klan gehören, sind phantasievoll, empfänglich und tief empfindend. Ihre starken Emotionen halten sie manchmal "unter Verschluss". Das Gefühl der Verletzlichkeit mögen sie überhaupt nicht. Außerdem neigen sie zu Verschlossenheit. Sie brauchen Verständnis und wahre Freiheit, um sich emotional und schöpferisch ausdrücken zu können.

 

Elementprofil

Bei Wolf-Menschen wird der vorherrschende Elementaspekt - emotionales Wasser - durch die Eigenschaften des Grundelementes - klärende Luft - stark beeinflusst. Wer in dieser Zeit geboren wurde, ist also oft sehr kreativ und hoch sensibel, aber auch mit einem klaren, forschenden Verstand ausgestattet. Das führt zu einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Gefühl und Verstand.

Durch den Einfluss des turbulenten Wassers und den durch die Luft bedingten Drang nach Veränderung sind Wolf-Menschen manchmal etwas unentschlossen. So kann es vorkommen, dass sie in bestimmten Situationen das Gefühl haben, in zwei Richtungen gleichzeitig gezogen zu werden. Dann können sie sich frustriert fühlen und zu Selbstzweifeln neigen. In solchen Augenblicken oder in anderen schwierigen Situationen kann die folgende Übung helfen:

Suchen Sie sich einen ruhigen Platz am Wasser - zu dem eine natürlich Affinität besteht -, abseits von Verkehrslärm und der ständigen Hektik der Umwelt. Das kann ein Bach oder ein See, das Meer oder auch nur ein Schwimmbecken sein. Genießen Sie einfach das Spiel des Lichtes auf der Wasseroberfläche. Beim langsamen, tiefen Einatmen spült das Geräusch des Wassers über Sie hinweg. Spüren Sie, wie mit jedem Atemzug stärkende Lebenskraft durch Sie hindurch strömt und mit der Klarheit eines Gebirgsflusses Körper, Geist und Seele erfrischt.

 

Stein-Affinität — JADE

 

Mit Hilfe des Edelsteins, der mit unseren ureigenen Wesen in Resonanz steht, können wir uns die Kraft der Erde erschließen und unsere inneren Stärken erwecken. Der Jade, dem "Traumstein", wurde die Fähigkeit zugeschrieben, hilfreich für die Traumdeutung zu sein.

 

Energieresonanz

Wolf-Menschen haben eine Affinität zu Jade, einem fein gemaserten Stein, der in allen möglichen Farben vorkommt - am wertvollsten ist die tief smaragdgrüne Kaiserjade. Dieser Stein ist äußerst hart, was gerade für die hochsensiblen Wolf-Menschen sehr hilfreich sein kann. Die Indianer trugen Jade gern als Talisman. Jade war für sie der Stein der Weisheit und Klarheit und sollte ihnen außerdem zu einem langen, fruchtbaren Leben verhelfen.

Für Wolf-Geborene ist Jade eine wertvolle Hilfe bei der Umsetzung ihrer Träume und Wünsche in konkrete Ergebnisse.Der Jade wird die Eigenschaft zugeschrieben, höhere Energien zu erden. So ist dieser Stein ein mächtiges Totem, wenn Wolf-Menschen ihre spirituelle und intuitive Natur in der Realität verwurzeln müssen.

Tragen Sie immer Jade bei sich, das erhöht die Wirkung. Zuhause schafft Jade ein Gefühl des Friedens.

 

Die Jade aktivieren

Die Jade wird unter fließendem kalten Wasser gereinigt und sollte dann an der Luft trocknen. Danach führen Sie den Stein mit beiden Händen zum Mund und pusten 3-4x kräftig darauf, um ihn so mit Ihrem eigenen Atem zu durchdringen und zu prägen. Dann sollte der Stein fest in die Hand genommen werden und als Freund und Helfer still in Ihrem Leben willkommen geheißen werden.

Wenn Sie Ihr Selbstvertrauen stärken möchten oder Hilfe bei der Umsetzung Ihrer Träume in die Wirklichkeit brauchen, können Sie mit dem Jadestein meditieren. In diesem Fall suchen Sie sich ein ruhiges, ungestörtes Fleckchen, setzen Sie sich und halten Sie den Stein in der linken Hand. So können Sie die feinstofflichen Energien besser aufnehmen. Konzentrieren Sie sich ganz auf den Stein und bitten Sie um Hilfe und Führung, damit Sie Ihre Fähigkeiten bestmöglich einsetzen können. Hören Sie auf die leise Stimme Ihres inneren Selbst.

 

Baum-Affinität — EICHE

 

Wer sich mit seinem »Seelenbaum« verbindet, gelangt zu einem tieferen Verständnis seiner eigenen Natur und kann die in ihm schlummernden Kräfte wecken.

 

Der Baum der Wolf-Menschen ist die Eiche. Sie zeichnet sichdurch ihre Größeund ihre Lebensdauer aus und gilt so als Symbol für Stärke und Erfolg. Wie die Eiche bleiben auch Wolf-Geborene "standfest", wenn alles um sie herum in Aufruhr gerät, in Krisenzeiten sind sie ein unerschütterlicher Beistand für andere. Das kann jedoch auch ihre Energiereserven erschöpfen.

Wenn die Kraft des Wolfes durch negative äußere Einflüsse aufgezehrt ist, kann er durch die Verbindung mit seinem Seelenbaum auf seine eigene innere Stärke und seine Selbsterneuerungskraft zurück greifen.

Wolf-Menschen sind intuitiv veranlagt, mitfühlend und voller tiefer Emotionen, manchmal aber auch unentschlossen und ein wenig verträumt. Das kann es ihnen in manchen Situationen schwer machen, ihr wahres Potenzial auch zu verwirklichen. Die Eiche, die aus einer winzigen Eichel zu einem wunderbar kräftigem Baum heran wächst, ist Ausdruck der Geduld, die schließlich zum Ziel führt. Wenn Ihnen das Ziel Ihrer Wünsche unerreichbar fern erscheint, können Sie die Kraft der Eiche zu Hilfe nehmen. Ihre Standhaftigkeit wird Ihnen helfen, zu Ihrer eigenen Kraft zu finden und zu erkennen, dass auch kleienn Anfängen Großes entstehen kann.

 

Farb-Affinität — BLAU-GRÜN

 

Wer seine positiven Eigenschaften verstärken möchte, kann mit Hilfe der »Seelenfarbe« seinen emotionalen und mentalen Zustand günstig beeinflussen.

 

Die Farbe der Wolf-Menschen ist Blau-Grün. Blau wird gleich gesetzt mit Spiritualität und intuitiver Weisheit, Grün mit Natur und schrittweisem Wachstum. Blau ist außerdem die Farbe des Mitgefühls und der Gelassenheit, der Bewegungsfreiheit und der Ideen. Grün steht für Wärme und Entwicklung innerhalb einer Form. Blau-Grün verkörpert also gelassenes Unterscheidungsvermögen, harmonische Kreativität sowie Wahrheitsliebe und einen Sinn für Schönheit.

Mit blauen und grünen Farbtönen in der Wohnung können Wolf-Menschen ihre Aura und ihre positiven Eigenschaften stärken. Ein paar Farbtupfer machen schon einen großen Unterschied. Ein paar blau-grüne Kissen, ein blau-grüner Lampenschirm kann z.B. die Atmosphäre im Zimmer grundlegend verändern. Oder wie wäre es mit einem kleinen Teppich in Aquamarintönen auf dem Boden?

Wer sein Selbstvertrauen stärken will, kann ein Kleidungsstück in seiner Farbe tragen.

Nach oben